Diese Seite verwendet Cookies und Google-Analytics. Durch klick auf den blauen Button "Akzeptieren" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechender Datenübergabe an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Search

Stellenanzeigen

*Anzeige*

Jobs bei Araneus

Araneus IT Admin

Kinderschutzsiegel

KSB Guetesiegel Kinderschutz

Verliehen am 09.05.2015
durch KSB Barnim für den
SG Schwanebeck 98 e.V.

News

Hier stehen alle Neuigkeiten rund um den Fussball in Schwanebeck.

Nach einem gelungenen Saisonauftakt mit dem Sieg im Heimspiel gegen den SV Werneuchen, mussten die Kampfschwäne heute im Auswärtsspiel zum FSV Basdorf II reisen.
Wir Trainer wussten nicht so recht, wie weit sich die neu zusammengesetzte Mannschaft schon spielerisch und kämpferisch gefunden hat!

Die Fußballsaison ist wieder eröffnet. Endlich hat das Warten ein Ende. Das erste Spiel am 21.08.2011 war ein Heimspiel. Wir spielten gegen Ladeburg. Die Aufregung war riesengroß. Das herrliche, sonnige, sommerliche Wetter trug zur guten Laune bei und ließ schnell das frühe Aufstehen vergessen. Auch für die Verpflegung in der Pause – Kaffee, Kuchen, Brezeln, Kekse …. war gesorgt.
9.00Uhr Mannschaftsfoto, anschließend Erwärmung, 9.25 Uhr gemeinsamer Mannschaftsruf Hipp – hipp Hurra- hipp - hipp Hurra – Schwanebeck ist wieder da.

Anschließend nahmen wir Aufstellung.

Max D. im Tor, Philipp, Matti, Joel, Elias, Lars, Johann und Pepe. Patrick war anfangs unser Auswechselspieler.

E-Jugend_20_8_2011_1

Dann endlich der Anpfiff durch den Schiedsrichter.

In den ersten 7 Minuten erarbeiteten wir uns 4 Chancen, um ein Tor zu schießen. Doch es sollte nicht gelingen. In der 8. Minute erhielt Ladeburg einen Freistoß der sicher im Tor landete. In der 9. Minute hätten wir ausgleichen können, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. 2 Minuten später schoss Ladeburg das 2. Tor.

Wir gaben nicht auf. Joel konnte 1 Minute später auf 1 zu 2 verkürzen zur Freude aller. Dann folgte eine Angriffswelle der Ladeburger. Max, unser Torwart konnte die Bälle halten. In der 14. Minute kam Patrick zum Einsatz. Johann unser erfahrenster Spieler hatte in der Abwehr mit Pepe viel zu tun. Ab der 17.Minute setzte bei uns Müdigkeit ein.

In der 24. Minute schoss Ladeburg ein Tor und erhöhte auf 3 zu 1.

25.Minute Abpfiff zur Pause. Endlich trinken. Anschließend noch ein paar tröstende Worte von den Eltern und noch ein paar notwendige Hinweise von unseren Trainern Marcus und Mario. Dann ging es nach 10 Minuten wieder auf´s Feld.

Wir waren wieder hoch motiviert. In den ersten beiden Minuten folgte unsererseits eine Angriffswelle nach der nächsten. Ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. In der 33. Minute passierte es wieder. Ladeburg schoss erneut ein Tor, unhaltbar für Max und erhöhte auf 4 zu 1. In der 38. Minute schoss Ladeburg wieder ein Tor und erhöhte auf 5 zu 1. Egal, wir sammelten noch einmal all unsere Kräfte. In den letzten 5 Minuten griffen wir immer wieder an. Ein Torerfolg blieb aus. Ladeburg konnte zum Glück auch kein Tor mehr schießen.

50.Minute Abpfiff durch den Schiedsrichter. Wir haben das Spiel zwar verloren – doch an Erfahrungen gewonnen. In dieser Zusammensetzung haben wir das erste Mal gespielt. Wir haben gegen einen Gegner gespielt, der im vergangenen Jahr im Pokalfinale der F-Jugend stand und den 2. Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch Ladeburg.

Herzlichen Dank bei unseren Spielern der E- Jugend 2 und auch unseren Trainern Marcus und Mario und unseren fleißigen Helfern, die Eltern und Großeltern.

Schwanebeck, den 21.08.2011

Gudrun

Die Sonne lachte mit voller Kraft  um 11 Uhr 30 bei Spielbeginn.
Der größte Freund unserer Spieler war der Ball diesmal nicht, von Feind kann man zwar auch nicht sprechen ,

Durch teilweise krankheitsbedingte, kurzfristige Abmeldungen, mussten wir am 1. Spieltag in Unterzahl nach Bernau fahren.
Das war natürlich kein gutes Gefühl für unsere Jungs mit einem Mann weniger aufzulaufen.

Nach Absprache mit den Spielern beider Mannschaften und dem Schiedsrichter wurde mit einer Gedenkminute an die vielen Opfer und der Situation in Japan gedacht. Auch bei den Gesprächen nach dem Spiel, merkte man , wie viele Spieler sich mit der Naturkatatrophe in Japan

Am Sonntag den 27. Februar gab es die 2. Auflage des Stilvoll Graphics Cup. Wurde im Februar 2010 der 1.Stilvoll Graphics Cup  noch in der Zepernicker Halle ausgetragen, konnten die Schwanebecker Kampfschwäne in diesem Jahr die 2. Auflage in ihrer eigenen Halle austragen.

Am Sonntag, den 08. Mai fand das Ostderby zwischen dem 1. FC Union Berlin und Energie Cottbus in der Alten Försterei statt. Diese Spiele sind leider immer schnell ausverkauft. Doch das tolle an diesem Tag war, dass unsere D- Jugend nicht nur Freikarten für dieses

Am Sonnabend den 12. Februar war es endlich so weit, die Bambinis der SG Schwanebeck 98 trafen sich zu ihrem erstes eigenem Hallenturnier um den E.ON edis Cup 2011 in der neuen Schwanenhalle.   

Mit Rüdnitz/Lobetal kam der Tabellenerste, der auch schnell in Führung ging, mit einem eher glücklichen Treffer. Speziell die erste Halbzeit gehörte dann auch Rüdnitz/Lobetal.
Gegen die immer einen Schritt schnelleren und im Mittelfeld kompakt stehenden Rüdnitzern, kamen wir nur selten zum Zuge. Nach der Pause konnten wir etwas besser gegenhalten, allerdings brauchten wir einen Elfmeter, um das Spiel wieder auf die nötige Spannung zu bringen.
Leider konnten wir nach dem Ausgleich in unserer besten Phase das Führungstor nicht erzielen und mussten durch einen Stellungsfehler das  1:2  hinnehmen. Kurz darauf  durch einen Elfmeter noch das 1:3.
Wir setzten dann noch einmal alles auf eine Karte, aber Rüdnitz/Lobetal ließ wie im ganzen Spiel kaum Chancen zu.
Beide Mannschaften blieben trotz hohem Einsatz immer fair, so dass der Schiedsrichter mit klarer Linie pfeifend, das Spiel ausgezeichnet leitete.
Nach dem Spiel zwar Enttäuschung aus unserer Sicht, trotzdem ließen sich beide Mannschaften die von Andreas Tietz gesponserte leckere Suppe schmecken, und mit kostenfreien Getränken konnten die  Schönow/Schwanebecker Spieler den Ärger etwas herunterschlucken.

Meiner Meinung nach haben wir heute den zukünftigen Meister eingeladen.

In eigener Sache:
Für mich wäre es mal interessant ob es überhaupt Leser für unsere Spielberichte gibt. Falls ja, bitte ich euch in den Gästebüchern beider Vereine mal zu schreiben, ob wir das Schreiben dieser Berichte beibehalten sollen.

Trainer Klaus Meden
Schönow/Schwanebeck

Am Sonntag den 23. Januar trafen sich die F- und E- Junioren zum ersten Schwanencup in der neuen Schwanenhalle. Gesponsert und damit ermöglicht wurde dieses Turnier durch die Fa. Consulting & Construction Logistics GmbH. Dafür ein recht herzliches Dankeschön von allen Beteiligten.

Keine Internetverbindung