Diese Seite verwendet Cookies und Google-Analytics. Durch klick auf den blauen Button "Akzeptieren" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechender Datenübergabe an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

Search

Stellenanzeigen

*Anzeige*

Jobs bei Araneus

Araneus IT Admin

Kinderschutzsiegel

KSB Guetesiegel Kinderschutz

Verliehen am 09.05.2015
durch KSB Barnim für den
SG Schwanebeck 98 e.V.

News

Hier stehen alle Neuigkeiten rund um den Fussball in Schwanebeck.

Leider gegen den Tabellenführer unser schlechtestes Spiel seit langem.
Eigentlich fing es für uns gut an, nach kurzem abtasten haben wir die große Chance in Führung zu gehen.

Wieder mal trafen sich die „alten Herren“ der SG Schwanebeck 98, die meist aus Vätern der Jugendmannschaften bestehen, zum Budenzauber!
Ausrichter dieses mal die Sportsfreunde der PankeKickers.

eine 6:2 Klatsche gegen Lichterfelde, die bis dahin 0 Punkte auf ihrem Konto zu stehen hatten, schmerzt schon sehr. Es war uns aber (zumindest mir) absolut bewusst, dass Lichterfelde bisher keine schlechten Ergebnisse erzielen konnte. Immer knapp am Punkt vorbei,

Heute sollte sich nur allzu deutlich zeigen, wo wir spielerisch stehen. Das Wort "Kampf" wird bestimmt aus dem Namen "Kampfschwäne" ersatzlos gestrichen, wenn sich nicht bald etwas ändert. Von Beginn an lief nicht zusammen. 8 Einzelspieler auf dem Platz und keiner weiß so richtig,

Leider konnten wir nicht wie bestellt mit dem Bus nach Müncheberg fahren, da aus noch nicht geklärten Gründen Zepernick ihn bekam. So hieß es kurzfristig Eltern mit Autos zu besorgen, damit wir mit unseren Spielern nach Müncheberg fahren konnten( ca. 50 km hin ).

Nach einem kleinen Donnerwetter beim Training, welches auf Grund des letzten Punktspiel auch nötig gewesen ist, waren wir Trainer gespannt, wie sich die Mannschaft beim Heimspiel gegen Wandlitz präsentiert.

Nach dem ersten Pflichtspielsieg ging es heute im Spiel gegen Ahrensfelde darum, zu sehen, wie weit sich die Jungs in der vorigen Saison gemausert haben und das Erlernte auf dem Spielfeld umsetzen können. Und sie taten ihrem Namen „den Kampfschwänen“ von Beginn an alle Ehre.

mmmhhh....Schade, aber dieses 1:2 war ja doch nicht unverdient, wir haben diese Gegentore ja schließlich zugelassen. Basdorf war an diesem Tage mehr als gut aufgestellt. Es musste kein Spieler an die Erste ausgeliehen werden und man wurde sogar von der Ersten unterstützt.

...ging für unsere Jungs mächtig daneben. Nachdem wir mit unseren ersten Chancen kein Glück hatten, machte es Klosterfelde besser und so stand es zur Halbzeit 3:1 für den Gastgeber.

Die große Frage war, wie gehen die Kid’s mit den 2 Siegen im Rücken gegen einen starken Vorjahresgegner in’s Spiel. Zum Teil „vielleicht einem Profispieler gleich“ wurden in der Kabine schon vor dem Spiel die Töne laut „die sind ja nur 7. Und sind schlechter wie wir“.

...es wird so langsam unheimlich, aber eigentlich auch nicht...wir sagen ja immer , dass wir es können und letztendlich sind wir noch nicht mal bei 100 %. 2:0 durch Tore von unserem Neu-Bomber Manuel und von Holger, bis dahin auch klasse gespielt,... noch vor der Pause

Keine Internetverbindung