Beeindruckt ist man schon, wenn der Gegner mit einem großen Bus vorfährt, beschriftet mit Vereinsemblem und Namenszug Victoria Seelow. Da wird man schon etwas…..lassen wir es mal dabei.


Beim Spiel sind wir dann auch die ersten ca. 20 Minuten hinterhergelaufen. Seelow hatte zwar auch nicht so klare Chancen, waren aber immer gefährlich, besonders mit ihrem starken Freistoßschützen. Mit der Zeit konnten wir uns etwas befreien und immer besser durchsetzen. Eine Einzelleistung brachte uns mit 1:0 in Führung, mit dem wir mehr an Sicherheit gewannen. Mit einem schon sehr gut vorgetragenen Angriff erhöhten wir etwas später auf 2:0. Nach der Halbzeit kamen die Seelower noch mal stark auf, wurden aber nicht mit dem Anschlusstor belohnt und der schöne warme Sonntag ließ dann beim Gegner mehr und mehr die Kraft schwinden, so, dass wir zum Ende das Ergebnis zu unseren Gunsten noch erhöhen hätten müssen. Nach dem Spiel gab es noch ein Mannschaftsessen im alten Dorfkrug in Schönow, mit anschließender Sitzung.
Hier wurde durch Mannschaft und Trainer ein vorbereiteter Themenkatalog sowie Wahlen abgearbeitet.

Klaus Meden